Voraussichtlich – auf jeden Fall in Vorfreude:

 

Sonntag, 10. November 2019

» h a u s m u s i k   i n   ö l b e r g «

Ölberg-Kirche, Paul-Lincke-Ufer 29, Berlin-Kreuzberg


"Work(s) in progress" – aber: Ist der Plan auch gut gelungen – bestimmt verträgt er Änderungen!


Johann Sebastian Bach
1685–1750

 

Tripel-Konzert in a-Moll (1740?)
in eigener Version für
Klavier, zwei Flöten, zwei Violinen, Viola und Violoncello
"BWV 1044 bis"


I Allegro
II Adagio ma non tanto e dolce
III Alla breve


Johann Sebastian (etwa 1720?)
Johann Sebastian (etwa 1720?)

Johann Sebastian Bach

1685–1750

 

Sinfonia I, Aria & Sinfonia II

aus der Kantate "Geist und Seele wird verwirret"

 

in eigener Quartett-Version für

zwei Flöten,

Viola und

Klavier

"BWV 35 bis"


Ludwig(?)
Ludwig(?)

Ludwig van Beethoven

1770–1827

 

Sonate D-Dur

op. 102,2

für Klavier und Violoncello

 

1. Allegro con brio 

2. Adagio con molto sentimento d’affetto 

3. Allegro – Allegro fugato


Johannes (1853, Foto)
Johannes (1853, Foto)

Johannes Brahms

1833–1897

 

Trio a-Moll (1891)

op. 114

für Klarinette, Violoncello und Klavier

 

1. Allegro

2. Adagio

3. Andantino grazioso

4. Allegro


Jacques
Jacques

Jacques Offenbach

1819–1880

 

Adagio et Scherzo

pour quatre violoncelles (1845)

 

 


Clara (1847, Wilhelm Hensel)
Clara (1847, Wilhelm Hensel)

Clara Schumann

1819–1896

 

Trio in g-Moll (1846)

op. 17

in eigener Version
 für
Flöte, Violoncello und Klavier

 

I Allegro moderato

II Scherzo – Tempo di Menuetto

III Andante

IV Allegretto 


Mitwirkende:

Michael Knoch & Gregor Schneider  Flöte

Adam Orzechowski  Klarinette

Irene Bennecke & Stephanie Pötz  Violine

Richard Harnisch  Viola
Mathias Bell,
Rainer O. Brinkmann, H. G.,  Andreas Niessen & Michael Zachow  Violoncello

Holger Perschke, Sean Nowak & Steven Desroches  Klavier

u.a.